Logo des HHC

RÜCKBLICK AUF DAS
MATINÉE-KONZERT AM 24.03.2013


Willkommen beim
Handharmonikaclub
Strümpfelbach e.V.

Home
Neues
Wir über uns
Termine
Jugend
Berichte
Links
Chronik
Impressum

Am Palmsonntag hatte der Handharmonika-Club Strümpfelbach sein traditionelles Matinee-Konzert in der Alten Kelter. Das Motto war diesmal Filmmelodien der letzten Jahrzehnte.

Das Orchester eröffnete mit „Vom Winde verweht“ von Max Steiner arrangiert von Mirko Schmid. Danach wurden die Zuhörer in „die zauberhafte Welt der Amelie“ von Yann Tiersen zum Träumen entführt, arrangiert ebenfalls von Mirko Schmid. Mit „Mac Arthur Park“ von Jimmy Webb, bearbeitet von Hans-Günther Kölz begab sich der HHC in Richtung Bigband Sound.

In der Pause ehrte Vorstand Dietmar Ißler die Spielerin Anita Zeyher für 40-jährige aktive Mitgliedschaft und überreichte ihr die Dankurkunde des DHV und einen Blumenstrauß.


Wir gratulieren!

Anschließend folgte „Youkali“ ein Tango von Kurt Weil (arr. Mirko Schmid). Im Kontrast hierzu: „Oblivion“ von Astor Piazzolla (arr. Hans-Günther Kölz). Danach spielte das Orchester die ruhige Melodie „the lonely Shepherd“ von James Last (arr. Mirko Schmid). Wunderbare Jazzinterpretationen bei „Jumpin’ at the woodside“ von Count Basie (arr. Mirko Schmid) rundeten einen gelungenen Sonntagvormittag ab.

Vorstand zufrieden? Dirigent zufrieden? Konzert gelungen!

Der HHC Strümpfelbach bedankt sich ganz herzlich bei allen Besuchern für die begeisterte Unterstützung durch viel Applaus.

Zur Verabschiedung kündigte Vorstand Dietmar Ißler für Herbst einen Kirchenmusikabend an.



Zurück zu den Berichten

Zurück zum Archiv Staufen

Kontakt: hhc-struempfelbach@web.de